© Thomas Roth 2012 Abrufen der Depots Einweihungs-Depots  Für das Abrufen eines Einweihungs-Depots sollten Sie sich etwas vorbereiten:  Setzen Sie sich dafür vorher am besten auf einen Stuhl, der Rücken ist gerade, die Füße (am besten keine Hausschuhe, nur Strümpfe) stehen mit beiden Sohlen auf dem Boden und deine Hände liegen entspannt   mit dem Handrücken auf den Oberschenkeln. Wenn Sie eine Meditation kennen, dann sollten Sie jetzt für ca. 10 Minuten anfangen zu meditieren. Falls   Sie keine passende Meditation kennen, dann können Sie auch die kleine Meditation im Abschnitt "Herz-Atmung"   (siehe Button oben) durchführen. Wenn Sie nicht meditieren möchten, dann sollten Sie sich wenigstens einige   Minuten sammeln.  Nach der Meditationsphase sprechen bitte folgenden Satz aus:  "Ich möchte jetzt das allgemeine, von Thomas Roth zur Verfügung gestellte Reiki-Einweihungsdepot bekommen".  Sobald Sie diesen Satz ausgesprochen haben beginnt die Energieübertragung. Die Einweihung kann 15 Min. dauern,   so lange sollten Sie sitzen bleiben und alle Sinne einschalten. Versuchen Sie nicht irgend etwas zu fühlen. Verhalten   Sie sich passiv. Warten Sie ab was passiert. Falls Sie merken sollten, dass die Einweihungsenergie bei Ihnen länger   am wirken ist, dann bleiben Sie so lange sitzen bis es zu Eende ist.  Anmerkung für Ungeübte:  Wenn Sie noch keinen Reiki-Grad haben, dann können sie nach der Einweihung sofort loslegen sich mal die Hände   auflegen. Vielleicht sollten Sie auch vorher mal die Hände auf den Bauch und/oder den oberen Brustkorb legen und   sich genau das Gefühl in Ihren Händen und den Stellen darunter merken. Nach der Einweihung machen sie dann die   gleiche Übung und vergleichen.  Sie sollten nun für ca. 4 bis 10 Tage in der Lage sein sich Reiki zu geben. In dieser Zeit können Sie Reiki nach   belieben ausprobieren. Außerdem sollten Sie sich in dieser Zeit täglich eine Selbstbehandlung gönnen.  Dazu legen Sie sich die Hände in der folgenden Reihenfolge auf:  Gesicht, Wangen, Ohren, Hinterkopf, von nun an berühren sich bei jeder weiteren Handposition die Fingerspitzen der Mittelfinger  Oberer Brustkorb, als nächstes direkt über dem Rippenbogen, von nun an immer eine Handbreit tiefer bis Sie am unteren Ende der Bauchmuskeln angelangt sind.