© Thomas Roth 2012 Erfahrungsberichte In In dieser Rubrik finden sie eine bunte Mischung von unzensierten Erfahrungsberichten von Fern-Einweihungen.   Ich habe mich bemüht einen repräsentativen Querschnitt an Erfahrungsberichten auszuwählen, damit sie einen   Eindruck davon bekommen, wie unterschiedlich die persönlichen Empfindungen von Menschen während einer   Fern-Einweihung sein können.    Zur Erläuterung:  Eine durchgezogene Linie trennt die einzelnen Einweihungen einer Person.  Die Personen selbst werden durch “****” voneinander getrennt.   ********************************************************  Hallo Thomas,  Also die erste Einweihung habe ich sehr intensiv gespürt.Meine Hände  haben ganz doll gekribbelt, fast wie feine Nadelstiche und meine Arme waren  wie "eingeschlafen".Das hat bis ungefähr 21:00 angehalten.Und ich habe  mich super entspannt gefühlt. ______________________________________________________________  Bei der zweiten, habe ich nur ein leichtes  Kribbeln verspürt, dafür aber einen Druck im Kopf und  Schwindelgefühl. Das war so ungefähr nach 20 Minuten vorbei und danach bin ich eingeschlafen. Es war die erste Nacht, die ich richtig fest geschlafen habe.(ich habe seit über einem Jahr Schlafstörungen, so dass ich pro Nacht nie mehr als 4 Stunden richtig schlafe).Heute Morgen war ich recht "groggy", ich bin gar nicht so richtig wach geworden. ______________________________________________________________  Die Einweihung um  12:00 habe ich auch wieder hauptsächlich in den Händen gespürt und  Druck im Kopf. Danach war auch die Müdigkeit verschwunden und ich habe mich sehr wohl gefühlt. ______________________________________________________________  Um 15:00 hatte ich das Gefühl, dass die Energie durch den ganzen Körper  fließt. Gleichmäßig. Das war auch wieder sehr intensiv und hat  ungefähr 30 Minuten angehalten. Danach bin ich 30 Minuten ganz fest  eingeschlafen. Einfach so. Ja das waren meine ersten Eindrücke und Beschreibung wie und was ich gefühlt habe. Somit gehe ich davon aus, dass alle Einweihungen richtig  angekommen sind? Es war schon ein Wahnsinnsgefühl...herzlichen Dank dafür. ********************************************************  Hallo Thomas,  ob wohl mit deiner Energie alles geklappt hat, ist so ziemlich alles andere schief gelaufen. Eines meiner   Kinder ist den Abend noch krank geworden und konnte vor lauter Husten nicht besonders gut schlafen. Pünktlich um 20.30 kam die erste Energie an. Es fing ganz langsam an, das ich erst schon dachte das kann nicht richtig sein so. Die Energie war sehr positiv und wurde immer stärker und ging dann irgendwie in den Kopf. So eine Art Schwindelgefühl. Kurz vor Ende kam dann mein Kind angerannt und weinte. Da   war ich echt in einer Zwickmühle noch zwei Minuten zu warten oder sofort aufzuspringen. Ich hab meiner Tochter gesagt sie soll sich neben mich setzen und das ging dann auch ganz gut. Nach zwanzig Minuten hab ich es dann abgebrochen obwohl ich das Gefühl hatte es sei noch nicht ganz und alles übertragen. Aber ich dachte daran das du gesagt hast es dauert nur 15 Minuten. ______________________________________________________________  Bei der zweiten Energie ( Es waren aber keine 2,5 Stunden dazwischen....) um 22.45 war die Energie von Anfang an so stark das es unangenehm wurde. Ich hab auf meinem Stuhl rumgehibbelt und dachte nur hoffentlich ist es bald vorbei ( So sollte das ja auch nicht sein oder?) Diese Energie hab ich dann auch   bis zum Ende aufgenommen. Einmal zwischendurch hab ich meine rechte Hand vom Bein genommen   (nur ganz kurz) .... und danach hatte ich das Gefühl das die Energie dort nicht mehr so stark fließt wie auf der anderen Seite. ???  Ich hoffe das trotz allem ... alles so ist wie es sein sollte. Heute geht es mir gut, ruhig und ausgeglichen obwohl ich eine anstrengende Nacht hatte mit ständigen Unterbrechungen wegen meinem Kind.  ______________________________________________________________  Mir den anderen zwei Fernübertragungen hat alles gut geklappt.  ********************************************************  Hallo Thomas,  war etwa so wie das letzte mal vom Ablauf her. Die erste halbe Stunde war nichts, dann lief 2 x eine Gänsehaut den Rücken runter, zum Schluss wieder die Farben aber diesmal kein  orange und rot sondern grün, blau und violett. Und Beschwerden besser heute morgen. ______________________________________________________________  bei der ersten um 20.00 war die ersten 5 Min. nichts, dann war ein Druck auf der Schädeldecke und kribbeln in den Händen zu spüren.  ______________________________________________________________  Um 22.45 gleiche Empfindungen die aber eher  einsetzten.  Danach Durst, bestimmt 1,5 l Wasser getrunken. Bei der ersten Selbstbehandlung danach war eine  wohlige Wärme unter den Händen zu spüren.  Und jetzt habe ich auch noch das Gefühl als wenn die Handflächen kribbeln.  ______________________________________________________________  Hallo Thomas,  Danke !! Gestern war es so das um 20.00 der Druck auf der Schädeldecke mal stärker mal schwächer wurde. Dann kam das Gefühl als wenn etwas von oben nach unten durch wollte und es sich im Hals staute. Zum Ende hin war ein kribbeln in den  Beinen zu spüren.  ______________________________________________________________  Um 22.45 war es vom Ablauf auch so bloß das kribbeln ging dann von den  Beinen bis zu den Füßen runter.  Heute morgen war der Druck auf der Schädeldecke weg aber das kribbeln in den Handflächen ist noch  da. Ich will nachher gleich probieren ob die  wohlige Wärme beim Handauflegen noch da ist.  Das Magendrücken ist ganz weg. Jetzt merke ich eigentlich nur noch ab und zu die Leber/Milz.  Sonst hat Du alles wieder fit gemacht. Danke Dir dafür. ********************************************************  Hallo Thomas,  es fing mit dem kribbeln in den Füßen/Waden an und ging  immer höher. Zwischendurch wurde der Druck auf der Schädel- decke immer mehr. nach 20 min. war dann diese grelle Farbe blau die in lila umschlug. dann dachte ich es ist alles fertig,  aber es kribbelte dann abwechselnd in den Beinen und statt der  grellen Farben war ein weißgrau wie Nebel zu sehen und das  ganze wechselte bis eben 22.00 Uhr. ********************************************************  Hallo Thomas,  ich habe mir um 20.50 Uhr das Depot abgeholt. Meine Empfindungen waren fast  die gleichen, wie bei der ersten Einweihung: kalte Hände, dann ein Kribbeln, ein  starkes Ziehen vom Kopf abwärts die Halswirbelsäule runter, dann tiefe  Entspannung! Nur die Füße bleiben kalt.....  ______________________________________________________________  Gestern Abend-24.Uhr-wurde mir auch warm und ich hätte sofort einschlafen können, aber solche Energie wie vorhin hatte ich nicht gespürt!!!! Nun warte ich auf die letzte Einweihung! :-)))  ______________________________________________________________  Hallo Thomas,  nur ganz kurz- morgen ausführlicher!! Ich habe mir um 19.30 Uhr mein Depot abgeholt----oh man- war das heftig! Ich hatte die Hände auf den Oberschenkeln zu liegen.....ich dachte, ich bekäme  Brandflecken auf den Hosen....so eine Wärme habe ich bisher noch nie gespürt!!!! Übrigens- beide Hunde meiden mich- komisch!!! Ich melde mich dann morgen  wieder. ______________________________________________________________  Nun zu gestern nach der gewaltigen 3.Einweihung setzte sich Punkt 23 Uhr mein Hund auf meinen Schoß und ließ es sich "gut gehen"! Zufall?? Nein, dass glaube  ich nicht mehr....Nach der 4.Sitzung hätte ich sofort schlafen gehen können, doch mein Hund ließ gar nicht von mir ab!  ********************************************************  Hallo,  Es war fast wie bei der ersten Einweihung Thomas: vom Kronen-Chakra durch die Wirbelsäule-verteilend   -Kiefer-> Schulter> Arme> Hände> Wirbelsäule  runter> Becken> Beine> Füße, wie elektrischer Strom. Die Handflächen wurden  warm, kribbelten, ich hatte für Sekunden das Gefühl, als ob ich eine unsichtbaren "heißen Ball" zwischen   den Händen spürte. Ich fühlte mich leicht und irgendwie "frei", wie in einem "schönen Traum"...ist alles   etwas schwer in Worte zu fassen. Dann wurde mir kalt, das Kribbeln ließ nach, ich fror- so wie bei Schüttelfrost. So endete damals auch die erste Einweihung. Dauer, so ca.25-30 Minuten. Ich fühlte mich wie "ausgeschlafen", irgendwie als ob ich in einer anderen Welt erwachte.. klingt komisch, aber so fühlte   ich mich eben. Mein Sessel, auf dem ich saß, war "knallig" heiß!! Und ich hätte mich sofort ins Bett packen   können- auch wie bei der ersten Einweihung- Nun kommt aber der Knaller: ich stehe auf, es packt mich ein "Freßdrang", ich stürze in die Küche, räume fast den halben Kühlschrank aus(ich soll doch noch Diät   essen) so, als ob ich nie wieder was zu essen bekommen würde, und als ich dann auch noch meinen Mann fragte, ob ich einen Schluck Bier haben könnte (Thomas, was hast du da reingemischt, ich mag keinen Alkohol und erst recht kein Bier.. ihhhh) da wollte mein Mann den Bereitschaftsarzt holen!!!  So, das war mein Bericht, nun wird mir langsam übel, ich glaube, ich muss gleich wieder mal auf´s Häuschen!!! ********************************************************  Lieber Thomas, ich versuche nun wiederzugeben, was ich empfand: 13,33 Uhr:  Ich sitze in unserer Küche, die Füße auf dem Boden und die Hände mit den Handflächen nach oben auf den   Oberschenkeln. Die Fußsohlen kribbeln und die Augen sind geschlossen. Die Energie fängt an zu fließen,   ich spüre ganz deutlich, wie die Energie durch das Kronenchakra zu meinem Strirnchakra fließt und die   Chakren sich öffnen. Mein Körper wächst und wächst..... Die Energie fließt weiter zum Hals und Herzchakra. Auch diese öffnen sich. (Mein Körper wächst immer   weiter). Hier verweilt die Energie einige Zeit. Dann fließt sie weiter zum Solarplexus und mein Körper   wächst weiter. Es fühlt sich an, als ob jemand mich streckt. Ich versuche meine Füße vom Boden zu verschieben. Keine Chance, sind wie festgeklebt. Die Handflächen kribbeln wie wild. Auch die Fußsohlen.   Nach geraumer Zeit fließt die Energie weiter in das Sakralchakra. Mein Körper wächst immer noch.  Nun wandert die Energie weiter zum Wurzelchakra und dann weiter an den Füßen entlang. Ich fühle mich frei. Keine Sorgen belasten mein Herz. Wie wenn man ein großes Geschenk erhält. Mein Körper wächst   immer weiter...... Die Chakren kribbeln. Ich habe das Gefühl, als wenn ich nicht mehr alleine im Raum wäre. Als wenn jemand hinter mir stehen   würde. Mich einhüllen würde. Ich habe das Gefühl, als wenn mein Körper von innen zu leuchten beginnt.   Sehr, sehr hell. Ein innerer Frieden ist in mir, nicht zu beschreiben. Mein Körper wächst immer noch. Immer noch habe ich das Gefühl, als wenn ich nicht allein wäre im Raum. Das "Leuchten" durchdringt meine Haut und beleuchtet die Aura. (ich fühle, dass das Licht aus meinem Körper austritt und das ganze   Zimmer erhellt).  Die Hände auf den Oberschenkeln werden wie von einer Macht auseinandergedrückt. Sie gehorchen mir   nicht mehr. Ich spüre eine riesige Kraft, zwischen den Händen. Ein wahnsinniges Prickeln ist in den   Handflächen zu spüren.  Als ich das erste mal die Augen öffne, ist es 13,58 Uhr. Das Gefühl des Leuchtens wird leichter. Doch das Prickeln ist noch nicht vorbei. So verweile ich noch einige Zeit auf dem Stuhl. Ich habe das Gefühl, als   wenn mein Körper einige Zentimeter gewachsen wäre. Extremes Selbstbewusstsein ist in mir. (Irgendwie als wenn dieses Selbstbewusstsein jetzt gewachsen wäre und ich bin wer!!!) Nach einiger Zeit spüre ich ein Durstgefühl, mein Körper prickelt immer noch. Ich trinke eine Kleinigkeit   (Früchtetee) und lege mich im Wohnzimmer auf das Otomane. Meine Füße prickeln immer noch leicht, auch die Handflächen. Ich wachse immer noch. Ich schließe wieder die Augen und lass die Energie fertig fließen, bis das Gefühl aufhört.  Ich danke dem Himmelpapa und meinen Schutzengeln für dies, was ich erleben durfte.  Ich habe in mir ein Gefühl von Erhebung und Selbstbewusstsein, wie ich es noch nie spürte. Als wie wenn ich äußerlich und innerlich gewachsen wäre. Auch jetzt noch spüre ich das Herzchakra und das Stirnchakra wie es offen ist. Als wenn eine Klarheit aus meinem Stirnchakra fließen würde. Und aus meinem Herzchakra   Offenheit, Freude und Liebe.  ********************************************************  Hallo und guten Abend Thomas  Zunächst herzlichen Dank für die tolle Erfahrung.  Ich muss meinen Bericht in zwei Teile gliedern. Um 19.05 Uhr als ich meditieren sollte hat mich eine   gewaltige Kraft erfasst. Es war wie beim Start eines Flugzeuges. Ich wurde in den Sessel gedrückt, hatte einen starken Druck auf den Ohren, ich hatte leichten Schwindel, meine Füße waren wie angezogen vom Fußboden. Das war ja Kraft pur. Desweiteren hatte ich das Gefühl ich kann den Verlauf der Energiekanäle ganz deutlich spüren, besonders vom Kreuzbein abwärts die Aufgabelung in die Beine, aber immer wieder   die gewaltige Kraft, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Das musst Du mir noch erklären, was das war. Ach ja was noch so auffällig war, mein Herz hat geschlagen, ganz kraftvoll man hatte das Gefühl der ganze   Körper bebt bei jedem Schlag. Das dauerte so bis 19.25 Uhr ca. Dann konnte ich etwas verschnaufen. Ab 19.30 Uhr wurde alles viel wohliger, angenehmer, wärmer, geborgener. Es begann am Kopf, ein Gefühl von Wärme, leichtem Druck hinter den Ohren, ging über den Nacken weiter. Was ich noch nie gefühlt habe, ich meinte meine Zunge würde größer und wie gelähmt bis in den Zungengrund, dann spürte ich das Kehlchakra   und Herzchakra, die Hände wurden ganz warm. Während der ganzen Zeit war mein Darm und mein Magen in   hellster Aufregung es gluggerte in einer Tour. Weiterhin hatte ich wieder diese Anziehung der Füße ,aber nicht   so stark. Was ich auch so deutlich noch nicht gespürt hatte bis jetzt, war ein Fließen oder Steifigkeit oder besser als hätte man mir einen langen Stock von der ´Medulla Oblongata bis ins Kreuzbein gebunden  über eine ganze Weile. Über allem schwebte aber immer wieder eine große Geborgenheit, Ruhe und Wärme.   Ich mochte gar nicht aus meinem Sessel aufstehen. das ging so bis 20.00 Uhr. Auch jetzt um 20.21 Uhr habe ich noch einen leichten Druck auf den Schläfen, sehr angenehm, als hielte jemand meinen Kopf. Ja das war meine   Empfindungen.  Das erste Kraft pur das zweite mehr Geborgenheit, Wärme Strahlen und Ruhe. Beides auf seine Art eine sehr angenehme Erfahrung,   die man gern wieder erleben möchte.  ********************************************************  Hallo Thomas,  wow, das war ja ganz schön heftig! Zuerst habe ich einen starken Druck auf meinen Handinnenflächen empfunden und ein intensives Kribbeln, Brennen und Ameisenlaufen gespürt, so wie Du es sicher kennst, wenn Dir ein   Körperteil eingeschlafen ist und so langsam wieder aufwacht. Außerdem hatte ich das Gefühl, es würden kleine   Blitze aus meinen Fingerspitzen schießen. Dieses Gefühl hat in etwa so eine halbe Stunde lang angehalten.  Ich habe mal zwischendurch versucht, die Finger zu bewegen, es ging nicht! Was ich auch noch vor meinem inneren Auge gesehen habe war eine Hand, die eine Kugel goldfarbenen Lichts   durch mein Kronenchakra in meinen Körper hineingeschüttet hat. Es hat sich dann durch viele kleine Wurzeln in  meinem ganzen Körper verteilt.  So nach etwa einer halben Stunde habe ich dann geglaubt, die Energie würde langsam nachlassen und wollte schon   so ganz langsam wieder zu mir kommen, da ist mir ganz plötzlich wahnsinnig heiß geworden, mein Herz hat heftig   gepocht und mir war schwindlig. Ich bin überzeugt, wenn ich gestanden wäre, hätte es mich umgehauen! Dieser Zustand hat so etwa 5 Minuten angehalten, dann hat Die Energie langsam nachgelassen.  Meine Handflächen sind aber auch jetzt noch total heiß und durchblutet.  Was sagst Du dazu? Das war doch ganz schön intensiv, oder? Liebe Grüße und vielen, vielen Dank für die Einweihung,  ********************************************************  Hallo Thomas,  hier nun die zugesagte Rückmeldung.  Auf wundersame Erscheinungen hoffend, könnte ich jetzt kein Ergebnis präsentieren. Auf dem Boden der Realität   habe ich es wie folgt erlebt:  In den ersten Minuten keine Empfindungen. Dann zunehmendes Kribbeln in den Fingerkuppen. Hinzukommend   ein Gefühl von "schwerer", wallender Luft in den Händen. Dieses Gefühl strömte - Wellen gleich - in den   gesamten Körper über. Nach ca. 20 Minuten dann erneutes Handauflegen im Brustbereich. Hier ein irgendwie bewussteres Empfinden   zu vorher. Na ja - so mein subjektiver erster Eindruck.  ********************************************************  Hallo Thomas,  bei der 2. Einweihung hatte ich das Gefühl von warmen Händen, ansonsten habe  ich nichts gemerkt. Ich habe danach dann an meiner Tochter getestet. Sie meinte Sie würde nichts merken außer ein Pochen, als ob ich die Finger bewegen würde, allerdings an  einer Stelle wo ich die Handfläche aufgelegt hatte. Meine linke Hand ist  dabei etwas warm geworden, die rechte war total kalt. Das war an den Schultern. Beim Auflegen auf den Bauch hat sie gar nichts gespürt.  Vielleicht bin ich wirklich zu unsensibel?  Meine Mutter meinte allerdings das es normal wäre wenn man Anfangs nichts  oder nur wenig spürt. Gestern Abend hatte ich kein Testobjekt, aber heute Abend muss meine Tochter noch einmal herhalten.  ********************************************************  Hallo Thomas,  Hier meine Schilderung, die Du sicher besser deuten kannst als ich.  Nachdem ich den Satz laut ausgesprochen hatte, bemerkte ich erst nichts und dann wurden meine Hände - und was mich überhaupt wunderte - auch meine Füße warm, was bei mir selten ist. Diese Wärme war angenehm und ging auch leicht auf meinen Körper über. Am Körper aber war sie nicht so stark wie in den Händen. Nicht viel Wärme, aber die Wärme, die ich empfunden hatte, war sehr  angenehm. Nach einiger Zeit bemerkte ich dann in den Händen - ganz leicht  auch im rechten Fuß -ein leichtes Prickeln, was Du vielleicht als das  Kribbeln gemeint hast. Ich empfand es so, als ob die Hand, wenn sie  eingeschlafen ist, leicht sticht bzw. prickelt. Es war nicht unangenehm. Auch jetzt noch, in diesen Momenten sind meine Hände noch sehr angenehm  warm. Heute Abend würde ich gerne eine Selbstbehandlung versuchen. Mal  sehen, ob es klappt. ********************************************************  Ich habe mich wie beschrieben verhalten. In den Händen habe ich zuerst ein Kribbeln verspürt, welches sich auch auf den Rücken und die Beine ausgeweitet hat. Dann wurde ich schwer, so wie der Entspannungszustand bei einer Hypnose. Als nächstes lies mein  Schmerz in der Nebenhöhle nach, nein er hörte auf. Dann fühlte ich mich wieder leicht und entspannt. Und wieder hatte ich ein leichtes Kribbeln  in den Händen.  Nun ich legte mir dann die Hände mal auf das Gesicht und verspürte  wieder das Kribbeln und die Hände wurden warm. Es tat sehr gut. Als ich die Hände auf meine Ohren legte, so vernahm ich wie ein leises  Rauschen, so wie wenn man sich eine große Muschel an das Ohr hält. ********************************************************  Hallo Thomas,  es ist schon ein sehr eigenartiges Gefühl gewesen. Habe mich noch kurz vorher vorbereitet, so eine Art "Wachmacher". Anschließend fortgefahren, so wie Du es mir mitgeteilt hast. Ein paar Sekunden später, nachdem ich den Satz ausgesprochen hatte, hat sich ein, kalter Hauch, oder so ähnlich auf mich gelegt. Wie so ein leichter Schauer. Ich kann es noch nicht so genau erklären. Anfänglich musste ich noch viel Gähnen, danach wurde ich immer ruhiger und habe Dir und auch mir, Licht geschickt. Obwohl unser Schlafzimmer immer etwas kühl ist und ich auch sehr leicht friere, sind die  Hände sehr schnell warm geworden, auch die Füße sind nicht "abgefroren". Zum Schluss habe ich die Hände auf den Bauch, sowie auf den Brustkorb gelegt. Und  es war warm, mit einem leichtem Kribbeln in den Händen und auch auf dem  Brustkorb. Ich weiß gar nicht wie ich loslegen soll?! Auf jeden Fall muss ich  das erst einmal auf mich wirken lassen. ********************************************************  Hallo Thomas,  habe alle regeln genauestens befolgt und es gleich bei mir selbst versucht.  während der Übertragung ab 10.00 Uhr habe ich so wirklich richtig nichts besonderes oder sagen wir keine Veränderung wahrgenommen. ich habe mir anschließend selbst die Hände - wie du beschrieben hattest - aufgelegt. es ging mir dabei nicht besser und auch nicht schlechter; ich hatte jedoch ein angenehmes Wärmegefühl in den Händen. heute Abend möchte ich noch gerne meinem Mann die Hände auflegen, mal   sehen was passiert. ich werde mir jetzt natürlich jeden tag eine Selbstbehandlung gönnen und dann mal sehen   was so geschieht. auf jeden fall bin ich gespannt und froh, dass ich es versucht habe und werde dich natürlich auf dem laufenden halten.  ********************************************************  Hallo Thomas,  hat alles bestens geklappt. Pünktlich, zu den von dir vorgegebenen Zeiten haben meine Tochter und ich unsere   Einweihung erhalten. War toll!! Leider habe ich weder Farben noch Halluzinationen oder sonstige superdolle   Dinge erlebt. Meine Tochter und ich hatten aber sehr ähnliche Gefühle und fühlten es immer in den gleichen   Körperteilen. Bei der ersten Einweihung um 9:30 Uhr hatte meine Tochter dann wieder diese gespenstischen   Sachen im Kopf, wobei ich glaube das es nur so ein Druck und ein leichtes wegtreten war, so wie bei mir auch. Ist für Kinder vielleicht etwas Gespenstisch. Aber sie und natürlich ich auch, ist nun ganz glücklich in den   1. Grad eingeweiht worden zu sein. Meine Hände können wieder Energie abgeben, werden wieder heiß und   kribbelig, ein sehr beruhigendes Gefühl. War leider in den letzten Tagen so gut wie weg, nur noch mit viel   Anstrengungen möglich, wenn überhaupt. Ganz lieben Dank erst einmal an dich  ********************************************************  Lieber Thomas  Sicherlich möchtest Du gerne wissen, wie es mir bei der Reiki-Einweihung gegangen ist.  Auf jeden Fall war das ganze nicht so intensiv wie das letzter Woche. Die erste Behandlung ging genau 42 min,   wie das erste mal. Ich war allerdings so müde, dass ich dabei eingeschlafen bin. ______________________________________________________________  Bei der zweiten Behandlung kann ich sagen, dass sich sehr viel Wärme im Nacken und Schulterbereich entwickelt   hat. Ich konnte sehr gut entspannen und ganz meditativ in mich gehen. Das hat mir sehr gut gefallen. Meine nebeneinanderliegenden Hände fühlten sich an, als ob die Fingerkuppen aufeinander gedrückt wären, nur die   kleinen Finger konnte ich im Geiste nicht miteinander verbinden.  ______________________________________________________________  die dritte Reiki Einweihung ist bei mir doch ganz intensiv erlebt worden. Es breitete sich in mir eine große Stille   aus, was ich so noch nie so intensiv erlebt habe ______________________________________________________________  die vierte Einführung war weniger intensiv.  ********************************************************  Hallo Thomas,  die erste und dritte Einweihung habe ich ziemlich deutlich wahrgenommen.  Bei der ersten hatte ich das Gefühl die Handchakren spüren zu können. Es  war etwa so, als würde ich einen "Energieball" von der rechten Hand in  die linke und wieder zurück werfen. Anschließend nahm ich ein Kribbeln an  den Füßen und im Gesicht wahr. Bei der dritten Einweihung hatte ich ähnliche Empfindungen wie nach dem  "Reiki-Depot". Ein Kribbeln am ganzen Körper, am stärksten jedoch im  Gesicht. Gegen Ende der Einweihung spürte ich es sogar unter der Kopfhaut. Diese Empfindungen hielten relativ lange an.  Die vierte Einweihung ging mit einem Kältegefühl in beiden Händen  einher. Nur von der zweiten habe ich leider nichts gespürt. Nach jeder Einweihung habe ich mir selbst Reiki gegeben. Dabei fiel mir  auf, das der Energiefluss nach der dritten Einweihung wesentlich stärker war als gewohnt. Nach der vierten normalisierte er sich dann wieder. ********************************************************  Hallo Thomas,  nach 2 Tagen Reiki ausprobieren, will ich dir berichten, wie es mir ergangen ist.  Am zweiten Abend spürte ich in beiden Händen ein angenehmes  pulsieren und (was ich allerdings nicht als angenehm empfunden habe) ein starkes  kribbeln an zwei Fingern der linken Hand. Es war, wie wenn einem die Hand  einschläft. Passiert ist dann noch folgendes, als ich meine linke Hand auf mein  Problemohr legte, spürte ich kurz einen stechenden Schmerz, der dann aber aufhörte. Ich muss zugeben, ich war etwas erschrocken, aber auch verblüfft. Beim Auflegen der Hände auf die anderen Körperteile habe ich nur wohltuende  Wärme empfunden - also kein Kribbeln.  ********************************************************  Hallo Thomas  Also die Einweihung gestern abend ist ganz bestimmt angekommen! Das war ein  ganz anderes Gefühl als am Dientag morgen! Es war schon fast explosionsartig! :-) Warm und kribbelnd, mehr hab ich nicht mehr mitbekommen, dann bin ich eingeschlafen :-) und ohne Mühe bis heute morgen der dumme Wecker geschrillt hat! ********************************************************  Hallo Thomas,  Also zu heute morgen kann ich eigentlich nur ein Satz sagen:  Reiki ist mir ganz schön eingefahren! und dann hat es mich umgehauen :-)  Genauso hat es sich angefühlt :-) Zuerst hab ich warme Ohren bekommen, dann einen warmen Hinterkopf. Eine Weile lang fühlte es sich an, als ob ein Strom  den Weg sucht. Die Wärme blieb eine ganze Weile dort zwischen den Ohren. Und  dann plötzlich!, ja wirklich wie aus heiterm Himmel floss etwas durch meine  Beine! Es hat mich zuerst überrascht, doch es war angenehm warm und kribbelnd. Ich bin auf dem Stuhl fast eingeschlafen. So um 09.25h musste ich aufs Sofa wechseln. Dort wollte ich so wie Du gesagt hast, zuerst die Ohren, die Wangen etc berühren. Doch die Müdigkeit war stärker. Ich hab mir die Hände auf den Bauch gelegt und bin wieder halb eingeschlafen, halb wach gewesen. :-) So  nach ner guten halben, dreiviertel Stunde bin ich aufgewacht und wieder "da" :-)  Wenn ich Reiki gebe, ist es als ob ein warmer, manchmal fast heisser Kreis in meinen Händen ist und auf der Gegenseite, z.B Bauch, wird es auch sehr  angenehm warm und rund und weich. Wenn ich es auf meinen Brustbereich lege, war mir als ob mein Herz wachse, grösser werde und wie hüpfte. Freude fühlte ich auch. ********************************************************  Hallo Thomas  Die erste Einweihung ist pünktlich angekommen.  Ich habe sie diesmals anders erlebt als das erste mal. Zuerst war da wie eine Schlange, die sich durch meinen Kopf das Rückgrat hinab gedreht hat. Dann kam eine wohlige Wärme   aus meinem Innern. Ich habe vorallem ein starkes Kribbeln in den Fingern gespührt während der ganzen Zeit.   Und ein starker Druck im Kopf, der sich auch zum Teil den Hals hinab gedrängt hat. Ich hab mich auch zum Teil sehr schwer gefühlt, schwere Arme, schwere Beine. Was mir aufgefallen ist, ich war dannach nicht mehr müde wie beim ersten Mal. Ich bin dannach noch eine kurze Weile auf dem Sofa gelegen und hab mir die Hände auf den Bauch gelegt,   doch ich blieb nur kurze Zeit dort liegen.  ********************************************************  Hallo Thomas!  Die 2. Einweihung war auch pünktlich  Und wiederum war sie anders wie sollte es auch anders sein Diesmal war mehr Wärme da und eher das Gefühl von aufgehen, auseinandergehen Stark habe ich auch ein Rumoren im Gesicht gefühlt, und ebenfalls etwas im Hinterkopf. Die Hände waren diesmal sehr sehr warm,   habe auch Bewegungen bis in die Ellenbogen hinein gespührt. Dafür hab ich in den Füssen ein Kribbeln, eher   Picksen wie mit Nadeln gefühlt und Bewegungen bis in die Knie. Diesmal wars wieder etwas heftiger! Zuerst   dachte ich die Einweihung hört ja gar nicht auf! Zeitweise dachte ich meine Füsse wären auf dem Fussboden angewachsen! Nach etwa 20 Min habe ich dann aufs Sofa gewechselt und mir wiederum die Hände auf den Bauch gelegt. War wiederum eine sehr heftige Traumphase! Nach einer Stunde habe ich mich aufgeweckt (war überrascht, dass so viel Zeit vergangen war! Dachte, es dürfte höchstens ne halbe Stunde vergangen sein!). Dannach war mir kalt, mich fröstelte sehr, doch das hat vermutlich mehr mit dem Trauminhalt als mit Reiki zu tun. Hoffe doch, dass ich nicht jeden Nachmittag ein oder zwei Stunden flachliege  und schlafe, resp. verarbeite. Ja, das hab ich bemerkt, dass da schon weiterere Prozesse auf der Matte stehen! und ich bin sicher, es stehen noch einige aus. Doch ich hoffe, ich werde mehr wach und präsent sein dabei. ______________________________________________________________  Hallo Thomas  Auch die 3. und die 4. Einweihung waren pünktlich.  Bei der 3. habe ich vor allem ein Kribbeln in den Händen bis über die  Ellenbogen und in den Füssen bis über die Knie gespürt. Auch im Kopf bis mehr in den  Hals hinab war da was. ______________________________________________________________  Bei der 4. hab ich keine körperlichen Symptome gefühlt, es war mehr, dass etwas innerlich passiert ist. Etwas, das mir bei allen 4 Einweihungen aufgefallen ist, ich habe meinen  Herzschlag sehr intensiv wahrgenommen. Wobei sich das intensiv mehr auf das Wahrnehmen als auf den Schlag bezieht.  ********************************************************  Hallo Thomas,  wow das hat aber eingeknallt. Ich habe mich hingelgt und die Einweihung abgerufen.Sofort tobte ein Sturm in meinem Kopf und  ich hatte sehr starken Druck auf dem dritten Auge.Ich habe Bilder gesehen die aber nur sekundenbruchteile zu sehen waren und ich sie nicht genau definieren kann...es ging alles  so schnell. Herzlichen Dank,war wieder eine sehr schöne Erfahrung :-)